2016 DOWN

Fast schon ungläubig blicke ich in die obere rechte Ecke auf meinem Desktop. Datums- und Uhrzeitanzeige geben mir an, dass vom aktuellen Jahr noch circa sieben Stunden übrig sind. 2016 ist also bereits 8777 Stunden alt. Etliche Stunden, etliche Momente, etliche Lacher, viel Freude, einige Tränen, sowohl der Verzweiflung wie auch der Freude und Dankbarkeit – ein langes Jahr.

IMG_2878.jpg
Januar: 10 Tage Sonne, Spass und Surfen in Marokko!

Ein Jahr welches für mich unter dem Stern meines Studienabschlusses stand. So startete ich im Januar nicht nur meinen Blog (Happy almost 1st Birthday Blog-Baby), sondern tätigte auch die erste Schritte für meine Masterarbeit. Literaturrecherche, Konzeption, Materialsichtung, Korpuserstellung – ein Monsterprojekt das mich oft an den Rande der Verzweiflung führte und mich fast in die Knie zwang. Mit den wärmer werdenden Temperaturen und den beschriebenen Seiten, die immer mehr und mehr wurden, dem nahen Ende in Sicht und vor allem dank der Unterstützung meiner zwei Lieblingsmenschen (I <3 u Bestie and Boyfie) konnte ich Ende August voller Stolz den Schlusspunkt setzen und die knapp 266 Seiten gebunden und mit hübschem Titelblatt versehen, meinen Referenten vorlegen.

img_4341
DONE: Meine Masterarbeit!

Die ersten neun Monate des Jahres widmete ich also allumfänglich diesem Projekt – doch dazwischen gab es immer wieder kleine Momente um den Sommer zu geniessen. Basel wurde nämlich auch dieses Jahres mit wunderbarem Wetter verwöhnt und so verbrachte ich viele kühle Stunden beim Schwimmen im Rhein, genoss viel leckeres Eis und schlug viele rasante Bälle auf dem Tennisplatz. Der Abschluss und das Highlight meines Sommers war ganz klar der Urlaub mit meinem Boyfie auf Teneriffa. Und obwohl dieser ein bisschen turbulent startete (besser gesagt zweimal durchstartete), haben wir uns beide total in die kanarische Insel mit ihren hohen Palmen und schwarzen Sandstränden verliebt.

img_3909
Found the best icecream in town @ Glatscharia Üna <3

img_3944

img_4756
Beautiful Tenerife – Peace, Love and Happiness
img_4765
Whale Watching in Teneriffa: Einer meiner grössten Wünsche ging in Erfüllung <3

Ab Oktober hiess es dann wieder lernen und zwar auf meine mündlichen Masterprüfungen, welche auf kurz vor Weihnachten terminiert waren. Zeit für Weihnachtsstimmung blieb da nicht viel. Ein paar Kerzen, Kekse und ein warmer Tee versüssten mir die Lernzeit, in der mein Schreibtisch, mein Kugelschreiber, meine Leuchtstifte und ich beste Freunde wurden. Zwei Tage vor Heilig Abend war es dann endlich so weit: sechs verschiedene Themen, vier verschiedene Professoren und 2,5 Stunden später war es dann offiziell, ich war Master of Arts und bin nun Historikerin und Germanistin. Sounds good right?

img_5406
#outfitlove
IMG_5442.jpg
#acnelove
IMG_5218.jpg
Best day of my life: Meeting ROGER FEDERER!
img_5485
Study, study, study…
img_6422
Oh happy day: Master of Arts, Deutsche Philologie und Geschichte

Während ich also immer noch auf Wolke 7 schwebe und unglaublich stolz auf mich bin und auf was ich geleistet habe, blicke ich vorfreudig auf den morgigen Tag, welcher nicht nur ein neues Jahr einläutet, sondern auch mit vielen spannenden Veränderungen und Herausforderungen auf mich wartet. 2017 – I’m ready for you!