FOOD: Karotten-Kokos-Ingwer Suppe

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für eine Suppe in der Superkombi Karotten, Kokos und Ingwer gibt es momentan so einige Gründe. Da wär ziemlich naheliegend zum Beispiel Hunger. Oder die eisigen Minustemperaturen, der saisonal bedingt erhöhte Vitamin C-Bedarf oder ein neu erworbener Pürierstab. Genau Pürierstab – und zwar der meiner lieben Arbeitskollegin. Und da diese in den vergangenen Wochen regelrecht in einen Pürierwahn geraten ist und alles zu Suppe verarbeiten wollte was ihr vor die Augen kam, meinte sie letztens zu mir, dass ich doch bitte mal ein pürierstabfreundliches Rezept auf meinem Blog teilen soll. Und da dein Wille, liebe Anika, mein Befehl ist, teile ich heute mit euch eines meiner liebsten Suppenrezepte, welches ich meiner Arbeitskollegin widme. Viel Spass beim Pürieren!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Als Hauptgang für zwei Personen braucht ihr:

  • 500g Karotten
  • ein ca. 4cm grosses Stück frischen Ingwer
  • 200ml Kokosmilch
  • 500ml Gemüsebrühe
  • eine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Curry, Paprika und Muskat zum Abschmecken
  • Granatapfelkerne und Kernenmischung zur Dekoration
  • Crème fraîche
  • 2 EL Rapsöl

Und so geht’s:

  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit dem geschälten und fein gehackten Ingwer in einem suppenkonformen Topf glasig dünsten.
  • Karotten schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls kurz anschwitzen. Anschliessend mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Topf mit einem Deckel zudecken.
  • Nun lasse ich das Ganze circa für 30 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln und überprüfe jeweils, ob noch genügend Brühe vorhanden ist – die Flüssigkeit sollte jeweils gerade die Karotten abdecken. Nach Bedarf kann zusätzlich noch Flüssigkeit hinzugegeben werden.
  • Sind die Karotten weich gekocht, kommt an dieser Stelle nun der grosse Einsatz des Pürierstabes. Mit diesem wird die Suppe nun fein püriert. Anschliessend die Kokosmilch hinzugeben, nochmals kurz erwärmen und mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika und Muskat je nach Gusto würzen.
  • Nun wird die Suppe mit einem Löffel Crème fraîche angerührt und mit Kernen und einigen Granatapfelkernen serviert.

Viel Spass beim Nachkochen und Bon Appétit <3

Advertisements

12 Gedanken zu “FOOD: Karotten-Kokos-Ingwer Suppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s